VersmoldKurios: Halbglatze bewahrt Versmolder vor Verurteilung

Dem 39-jährigen Versmolder wird ein Einbruch vorgeworfen. Der einzige Beweis, Bilder einer Überwachungskamera, regt aber zu Zweifeln an.

Anke Schneider

Der Mann auf dem Überwachungsfoto hatte volleres Haar als der Angeklagte. - © Symbofoto: Pixabay
Der Mann auf dem Überwachungsfoto hatte volleres Haar als der Angeklagte. © Symbofoto: Pixabay

Versmold/Halle. Wegen Einbruchs stand ein Mann jetzt vor dem Haller Amtsgericht. Angeklagt war ein 39-jähriger Versmolder, der am 14. Januar vergangenen Jahres in den Frühstücksbus an der Knetterhausener Straße eingestiegen sein soll. Er brach die Schlösser auf und entwendete aus dem Bus rund 300 Euro Bargeld. Aufgenommen wurde er dabei von einer Überwachungskamera. Der Besitzer des Busses stellte die Bilder ins Internet, und es meldete sich eine Frau, die den Einbrecher erkannt haben wollte. „Sie war sich aber nicht sicher", führte der Anwalt des Versmolders aus.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.