VersmoldAldi-Klage verhandelt: Bekommt Versmold einen Mega-Discounter?

Der Lebensmittelriese will sich vergrößern, der bestehende Bebauungsplan verbietet es. Die mit Aldi verknüpfte Grundstücksgesellschaft hatte darum vor dem Verwaltungsgericht Minden gegen den Kreis geklagt.

Marc Uthmann

Der Aldi treibt die Modernisierung seines Filialnetzes voran. In Versmold hat er vor Gericht jetzt einen Rückschlag erlitten. Foto: Pixabay - © Pixabay
Der Aldi treibt die Modernisierung seines Filialnetzes voran. In Versmold hat er vor Gericht jetzt einen Rückschlag erlitten. Foto: Pixabay © Pixabay

Versmold/Minden. Die BGB-Grundstücksgesellschaft Herten hatte eine Bauvoranfrage für einen Neubau des Aldi am bestehenden Standort Wirusstraße gestellt. Knackpunkt: Der Markt soll 1.200 Quadratmeter Verkaufsfläche aufweisen, der bestehende Bebauungsplan sieht maximal 900 Quadratmeter vor. Also sagte der Kreis 2018 Nein, woraufhin die Grundstücksgesellschaft Klage vor dem Verwaltungsgericht Minden einreichte und einen Vorbescheid für das Bauvorhaben forderte.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.