VersmoldEiner der letzten großen Versmolder Höfe ist schon bald Geschichte

Der Abriss des Hofes Fischer ist beschlossene Sache. Auf der Jahrhunderte alten Hofstelle sollen Neubauwohnungen entstehen.

Silke Derkum-Homburg

Der Hof Fischer an der Wittensteiner Straße ist einer der letzten zwei verbliebenen Höfe des Versmolder Hinterdorfes. Er wird zugunsten eines Neubaus abgerissen. An der rückwärtigen Giebelwand ist gut zuerkennen, wie das ursprüngliche Gebäude vergrößert wurde, indem einfach der Giebel hochgezogen wurde. - © Silke Derkum-Homburg
Der Hof Fischer an der Wittensteiner Straße ist einer der letzten zwei verbliebenen Höfe des Versmolder Hinterdorfes. Er wird zugunsten eines Neubaus abgerissen. An der rückwärtigen Giebelwand ist gut zuerkennen, wie das ursprüngliche Gebäude vergrößert wurde, indem einfach der Giebel hochgezogen wurde. © Silke Derkum-Homburg

Versmold. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinsehen soll. So viele Details springen einem beim Betreten der großzügigen Eingangshalle entgegen. Neben vielen kleinen und großen liebevoll ausgewählten Dekorationsstücken ist es vor allem die offene Empore mit dem Bücherregal und dem Spinnrad, die den Blick auf sich zieht. Schwer vorzustellen, dass hier in ein bis zwei Jahren die Bagger anrollen und den früheren Bauernhof dem Erdboden gleichmachen werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.