VersmoldDie Entscheidung über den Versmolder Weihnachtsmarkt ist gefallen

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Versmold. "Schweren und gebrochenen Herzens sagen wir den Versmolder Weihnachtsmarkt auch dieses Jahr ab", teilt der Verein „Ein Herz für Versmold"am Freitag, 3. Dezember, mit. Die Entscheidung kommt nicht überraschend. Die Stadt Versmold und der Verein hatten lange geplant, um den Weihnachtsmarkt doch noch umsetzen zu können. Am Donnerstag hatte die Versmolder Politik erneut darüber beraten, ob der Weihnachtsmarkt unter den aktuellen Bedingungen noch verantwortbar sei.

"Leider lassen die massiv steigenden Inzidenzzahlen es nicht zu, einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten", heißt es nun in einer öffentlichen Mitteilung seitens des Versmolder Vereins.

Links zum Thema
2G im Einzelhandel beschlossen: Was das für Kunden in OWL bedeutet | HK+

Wunschzettel-Aktion findet trotzdem statt

Die Aktion „Wünsch Dir was" läuft trotzdem in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie weiter. Das Herz am Weihnachtsbaum des Vereins steht wie gewohnt am Marktplatz, um die Wunschzettel dort aufhängen zu können. Die Geschenke werden im Haus der Familie gesammelt und ausgegeben.

"Die Tradition, den Kindern eine kleine Freude zu machen, werden wir trotz Pandemie nicht brechen", so der Vereinsvorstand. Darum werden wieder am 6. Dezember um 17 Uhr kleine Weihnachtstüten vor dem Baum auf dem Marktplatz verteilt. "Wir hoffen, dass der Nikolaus es schafft da zu sein."

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.