VersmoldVersmolds Wasserpreis steigt deutlich: Damit müssen Verbraucher rechnen

Die Versmolder Wasserversorgung wirtschaftet seit einigen Jahren nicht mehr kostendeckend. Die Gründe sind vielfältig. Das hat zu Jahresbeginn Konsequenzen für die Kunden.

Tasja Klusmeyer

Wer den Hahn aufdreht, muss ab Jahresbeginn mehr für das Wasser zahlen. Die Stadtwerke Versmold – Wasserversorgung – sind gezwungen, die Preise anzuheben. - © Symbolfoto CCO Pixabay
Wer den Hahn aufdreht, muss ab Jahresbeginn mehr für das Wasser zahlen. Die Stadtwerke Versmold – Wasserversorgung – sind gezwungen, die Preise anzuheben. © Symbolfoto CCO Pixabay

Versmold. Das Wasser, das die Stadtwerke Versmold als örtlicher Versorger vom Wasserbeschaffungsverband einkaufen, ist in den vergangenen Jahren teurer geworden. Im Vergleich mit 2017 um gut 13 Prozent, unter anderem verursacht durch den stromintensiven Betrieb des Wasserwerkes und hohe Entschädigungszahlungen wegen der trockenen Sommer an die Landwirte, deren Flächen im Fördergebiet liegen. Zudem belasten bereits getätigte und noch erforderliche Investitionen die Finanzen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.