VersmoldRewe-Neubau: Warum geht es nicht voran in Versmold?

Die Zufahrt ist längst geklärt, das Autohaus umgezogen. Doch auf dem Nagel-Areal an der Münsterstraße tut sich noch nichts, was auf den künftigen Standort als Lebensmittelmarkt hindeuten könnte. Warum?

Tasja Klusmeyer

Die große Tafel informiert über den Umzug. Die Ausstellungshalle ist ausgeräumt. Wann der Abriss erfolgt, steht noch nicht fest. - © Tasja Klusmeyer, HK
Die große Tafel informiert über den Umzug. Die Ausstellungshalle ist ausgeräumt. Wann der Abriss erfolgt, steht noch nicht fest. © Tasja Klusmeyer, HK

Versmold. Vor ziemlich genau einem Jahr hatte sich Investor Rolf Nagel gegenüber dem Haller Kreisblatt optimistisch gezeigt, zeitnah Baurecht für das Projekt zu bekommen. Da war die Rede von Ende 2020 und Fertigstellung des neuen Lebensmittelmarktes bis Anfang 2022. Dass es mit diesem Zeitplan nichts werden würde, war schon kurze Zeit später klar. Erst musste im Rathaus ein Knackpunkt geklärt werden: die Erschließung. Dann musste Rolf Nagel mit seinem Autohaus an den neuen Standort im Interkommunalen Gewerbegebiet umziehen. Das ist im Sommer und damit etwas später als ursprünglich gedacht erfolgt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.