VersmoldVersmolds Busbahnhof soll moderner werden - doch die Pläne stocken

Mobilstationen verknüpfen verschiedene Verkehrsmittel. Nachbarkommunen haben sie schon, Versmold hätte sie gerne. Doch noch gibt es viele Fragen. Einem anderen Projekt hat man derweil abgehakt.

Tasja Klusmeyer

Die Gitterboxen am ZOB sind deutlich in die Jahre gekommen. Eine Tür ist nicht mehr abschließbar, an der anderen hängt dauerhaft ein Schloss. Und modern kommen die Fahrrad-Parkplätze erst recht nicht daher. - © Tasja Klusmeyer
Die Gitterboxen am ZOB sind deutlich in die Jahre gekommen. Eine Tür ist nicht mehr abschließbar, an der anderen hängt dauerhaft ein Schloss. Und modern kommen die Fahrrad-Parkplätze erst recht nicht daher. © Tasja Klusmeyer

Versmold. Die Gitterboxen in der hinteren Ecke am zentralen Busbahnhof sehen nicht wirklich einladend aus. Sie sollen den Nutzerinnen und Nutzern des ÖPNV als Abstellmöglichkeit für Fahrräder dienen. Laut Wolfgang Beuge von den Grünen ist eine beschädigt, die andere abgeschlossen und somit blockiert. Als „rudimentär" bezeichnet Fachbereichsleiter Dirk Niggemann die Ausstattung vom ZOB insgesamt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.