Halle18-Jähriger verletzt 16-Jährigen mit Eisenstange, Mitschüler schauen zu

veröffentlicht

- © Marc Uthmann
© Marc Uthmann

Halle/Werther/Versmold. Bei einer Schlägerei in Halle wurden drei Jugendliche verletzt: Am Dienstagmittag, 5. Oktober, wurde die Polizei gegen 12.40 Uhr über die Auseinandersetzung am Berufskolleg informiert. Mit mehreren Einsatzkräften traf die Polizei auf dem dortigen Parkplatz an Kättkenstraße ein und kontrollierte vier Jugendliche.

Den Angaben nach sei zunächst einer der Beteiligten, ein 18-jähriger Versmolder, auf dem Parkplatz am alten Busbahnhof unvermittelt mit einer Eisenstange auf einen 16-Jährigen aus Werther losgegangen. Er verletzte diesen leicht. Zwei weitere 17-Jährige, ebenfalls aus Werther und Versmold, beteiligten sich dann an der Schlägerei.

Links zum Thema
Junger Schläger bekommt zweifache Strafe | HK+

Schaulustige Mitschüler

Während des Handgemenges gesellte sich viele schaulustige Schülern dazu, berichtet die Polizei. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind derzeitig noch Bestandteil der Ermittlungen.

Der 16-jährige Jugendliche aus Werther wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Die beiden Versmolder wurden zunächst zur Polizeiwache mitgenommen und anschließend den Erziehungsberechtigten übergeben.

Gegen die vier Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Eisenstange des 18-Jährigen fanden die Polizeikräfte in einem nahen Glascontainer.

Lesen Sie auch:

Am Ende fehlen drei Zähne: Streit eines Paares eskaliert | HK+
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.