VersmoldAls erste vor Ort im Hochwassergebiet: "Haben 36 Stunden durchgearbeitet"

Krankenpfleger Christoph Loudovici war als einer der Ersten vor Ort.

Die Unwetterkatastrophe hatte im Juli auch den Süden NRWs hart getroffen. Zwei Helfer berichten vom Dauereinsatz. - © CC0 Pixabay
Die Unwetterkatastrophe hatte im Juli auch den Süden NRWs hart getroffen. Zwei Helfer berichten vom Dauereinsatz. © CC0 Pixabay

Versmold/Bad Rothenfelde. Tausende sind in den vergangenen Wochen in die Hochwassergebiete gefahren, um zu helfen. Auch zwei Mitarbeiter der Bad Rothenfelder Schüchtermann-Klinik haben sich bei der Bewältigung der Katastrophe in der Region um Euskirchen engagiert.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.