VersmoldWachmann ist nun fester Teil des Teams: Bürgerbüro ist sicherer geworden

Der Anbau ist bezogen. Seit dieser Woche ist auch die Umgestaltung vom Bürgerbüro abgeschlossen. Die Stadt hat kräftig ins Rathaus investiert – und diesmal keine böse Überraschung erlebt.

Tasja Klusmeyer

Bitte eintreten: Der neue Teamleiter Robert Menzel (von links), Architekt Louis Zwaan und Bürgermeister Michael Meyer-Hermann in der Empfangszone des umgebauten Bürgerbüros. - © Tasja Klusmeyer
Bitte eintreten: Der neue Teamleiter Robert Menzel (von links), Architekt Louis Zwaan und Bürgermeister Michael Meyer-Hermann in der Empfangszone des umgebauten Bürgerbüros. © Tasja Klusmeyer

Versmold. Nicht erst seit Corona ist der Zutritt ins Versmolder Verwaltungsgebäude klar geregelt. Nachdem es wiederholt Probleme mit einzelnen Personen gab und Mitarbeiter bedroht worden waren, setzte die Stadt im Sommer 2019 einen Sicherheitsdienst ein. Inzwischen gehört der Wachmann zum gewohnten Bild und zum festen Kollegenkreis. Sein Arbeitsplatz ist die neue Infothek, an der die Besucherinnen und Besucher des Rathauses empfangen werden. Der Stadt geht es dabei nicht allein um den Sicherheitsaspekt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.