RV VersmoldHöchste Auszeichnung in Gold: Junge Reiterin springt von Sieg zu Sieg

Stefanie Bolte ist Reiterin aus Leidenschaft und hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Am Wochenende wurde sie hoch dekoriert. Das Mitglied des RV Versmold hat mehr vor.

Rita Sprick

Stefanie Bolte ist die neue Trägerin des Reitabzeichens in Gold. Sie freut sich über die Auszeichnung bei der Verleihung auf dem Turnierpltz in Rothenfelde-Müschen. - © Rita Sprick
Stefanie Bolte ist die neue Trägerin des Reitabzeichens in Gold. Sie freut sich über die Auszeichnung bei der Verleihung auf dem Turnierpltz in Rothenfelde-Müschen. © Rita Sprick

Versmold. Die Überraschung ist gelungen. Stefanie Bolte strahlt übers ganze Gesicht. Gerade hat sie das begehrte Reitabzeichen in Gold aus den Händen vom Präsidiumsmitglied der Reiterlichen Vereinigung im Regierungsbezirk Detmold, Hubert Uphus aus Warendorf, überreicht bekommen. Für das Leistungsabzeichen musste das Mitglied aus dem RV Versmold zehn Turniererfolge auf dem Niveau der Klasse S, der schwersten Klasse im Turniersport, vorweisen. Bewältigt werden müssen im Springparcours Hindernisse von einer Höhe bis zu 1,50 Meter.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.