Versmold"Frech und arrogant" - Quads im Schutzgebiet sorgen für Empörung

Einige fordern die Sperrung der Straße durchs Bruch, andere lehnen das vehement ab. Die Stadt sucht einen Weg aus dem Dilemma. Verschiedene Maßnahmen sind denkbar.

Tasja Klusmeyer

Touren mit dem Quad und brütende Tiere sind keine gute Kombination. - © Symbolbild Pixabay
Touren mit dem Quad und brütende Tiere sind keine gute Kombination. © Symbolbild Pixabay

Versmold. Die Schilderungen von Fachbereichsleiter Dirk Niggemann sorgten für Sprachlosigkeit und Unverständnis am Sitzungstisch. „Es wurden mehrfach Quadfahrer auf den Wiesen fotografiert", gab er eine Information von der Biologischen Station Gütersloh-Bielefeld weiter. „Da kann man nur mit dem Kopf schütteln." Angesprochen auf die verbotenen Touren durch das Schutzgebiet, hätten die Fahrer sich wenig einsichtig gezeigt. Mit „Frechheit und Arroganz" kommentierte Wolfgang Beuge von den Grünen das Verhalten Einzelner. Damit Verkehrsteilnehmer erst gar nicht die Wege verlassen können, gibt es nun einen konkreten Vorschlag der Naturschutzbehörden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

4,80 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.