VersmoldPlan der Hausärzte: Wann bekommt Versmold ein eigenes Impfzentrum?

Die Vakzine gegen das Corona-Virus sind in den Hausarztpraxen angekommen. Und nach wie vor wollen die hiesigen Mediziner beim Impfen kooperieren. Warum das aber gar nicht so einfach wird.

Marc Uthmann

Hausärzte impfen jetzt gegen das Coronavirus. So soll das Impftempo Fahrt aufnehmen. Für ein gemeinsames Projekt der Versmolder Mediziner ist es aber wohl noch zu früh. - © Joern Spreen-Ledebur
Hausärzte impfen jetzt gegen das Coronavirus. So soll das Impftempo Fahrt aufnehmen. Für ein gemeinsames Projekt der Versmolder Mediziner ist es aber wohl noch zu früh. © Joern Spreen-Ledebur

Versmold. Es ist etwa einen Monat her, dass die niedergelassen Ärztinnen und Ärzte ihre Bereitschaft zu einem gemeinsamen Projekt bekundet haben. Sie würden gerne gemeinsam gegen das Corona-Virus impfen – und die Stadt hat bereits Unterstützung bei der Infrastruktur zugesagt. Seit einigen Tagen laufen nun die Impfungen in den Praxen, aber vorerst dezentral. Und dafür gibt es auch gute Gründe.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.