Versmold„Together Digital“: Das ist Versmolds neuer Treffpunkt im Netz

Am Samstagabend geht das Portal „Together Digital“ online. Es soll künftig ein Tummelplatz für Kreative werden, ein Ort, an dem man online seine Zeit im Heimatort verbringt. Zum Auftakt gibt es eine Show.

Marc Uthmann

Mit dieser Ansicht empfängt das Portal den Besucher – er kann Versmold digital erleben. - © www.together-versmold
Mit dieser Ansicht empfängt das Portal den Besucher – er kann Versmold digital erleben. © www.together-versmold

Versmold. „Diese Plattform fördert die soziale Teilhabe und bringt unser aller Alltagsleben ein Stück weit in die Wohnzimmer", sagt Michaela Wierzbinski, die das Projekt vorangetrieben hat. Livestreams, Online-Kurse, Stammtische, kreative Angebote aller Art – auf „Together Digital" soll sich das Versmolder Leben so abspielen, wie es derzeit außerhalb der eigenen vier Wände nicht möglich ist.

Wierzbinski ist eigentlich mit einem in Loxten ansässigen Unternehmen im Bereich Online-Gesundheitskurse tätig. „Wir kooperieren mit dem Zentrum für innovative Gesundheitswirtschaft, ZIG OWL. Und da kam die Idee auf, in Zeiten der Pandemie eine digitale Plattform aufzubauen", so die Unternehmerin, die bereits in verschiedenen Geschäftsfeldern unterwegs war.

Veranstalter Dirk Tabor und Julian Theel von Radio Hunteburg, die unter anderem die Balkonkonzerte organisieren, sagten ihre Unterstützung zu. Ebenso wie die Stadt Versmold. Die tritt zwar nicht als aktiver Projektpartner auf, doch Bürgermeister Michael Meyer-Hermann ist Vorsitzender des Vereins LAG GT 8, der Fördermittel aus dem Landesprogramm „Vital.NRW" beantragt und auf Projekte in den beteiligten Kommunen verteilt – nun befanden der Verein und Regionalmanagerin Mareike Bußkamp das Projekt für förderungswürdig und hatten Erfolg.

„Together Digital" erhält gut 15.000 Euro aus diesem Topf. „Damit sind der Aufbau der Plattform und die Designentwicklung gesichert", berichtet Michaela Wierzbinski. Ursprünglich sollte das Projekt im Frühjahr starten – doch der erneute Tönnies-Lockdown legte die Pläne zunächst auf Eis.

Die Verantwortlichen haben die Zeit genutzt, um ein breit gefächertes Angebot auf die Beine zu stellen. So wird es einen Livestream der Malschule von Barbara Kahl-Zimmermann geben, ein Kochevent live aus der Küche der Parklounge, Toni Pavlic wird Präventionssport präsentieren, während Dirk Tabor zum Bingo einlädt. Eine „digitale Reise" für Senioren mit dem Team von Bettina Sieckendiek ist in Planung. Aicha hingegen präsentiert Hip-Hop für Teens und stellt – gefördert vom AWO-Jugendwerk – Beats zum Nachtanzen vor. Die Palette der Ideen und Events lässt sich fortsetzen: Ein weihnachtlicher Jazzabend mit Dirk und DJ Dave aus Loxten, eine digitale Weinprobe, Livestreams zu Weihnachten, Silvester und im neuen Jahr sind in Planung.

Bürgermeister Michael Meyer-Hermann wird das Portal eröffnen

Zudem bietet „Together Digital" Dozenten und Kursleitern ab Januar die Möglichkeit, Onlinekurse und Stammtische durchzuführen – etwa für pflegende Erwerbstätige, unterstützt durch das Sanitätshaus Mitschke. Aktionen in der Weihnachtszeit, Literaturkreise, Präventionssport für Senioren sowie Bewegung für die Kleinsten wird es auch geben. Der Kalender auf der Website wird regelmäßig aktualisiert.

Der Startschuss fällt am Samstag ab 20.15 Uhr – zur besten Sendezeit. Bürgermeister Michael Meyer-Hermann wird das Portal eröffnen, anschließend gibt es Hip-Hop mit Aicha. Um 21 Uhr übernehmen Dirk Tabor und DJ Dave mit ihrem „Weihnachtsabend".

www.together-versmold.de

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.