Versmolder Unternehmerin ist heute Gast bei TV-Sendung "Hart aber Fair"

Melanie Wigger

Bettina Sieckendiek und Ingo Kehl - © Marc Uthmann
Bettina Sieckendiek und Ingo Kehl (© Marc Uthmann)

Versmold. Erneut spricht Bettina Sieckendiek im Fernsehen über die wirtschaftliche Situation ihres mittelständischen Unternehmens in Coronazeiten. Am Montag, 30, März, ist sie Gast in der politischen ARD-Talkshow "Hart aber Fair" (gesendet ab 20.15 Uhr). Das Titelthema lautet: "Das Virus befällt die Wirtschaft: Wieviel bleibt von unserem Wohlstand?"

Sieckendieks Statement im Vorfeld der Ausstrahlung lautet: "Wir brauchen Soforthilfen. Noch fallen wir mit unseren 90 Mitarbeitern durch das Raster des Hilfspaket."

Bereits am Mittwoch, 25. März, wurde ein Beitrag mit der Versmolder Unternehmerin im ARD-Format "Corona extra" ausgestrahlt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.