Vermisster Mann aus Dissen in Bockhorst gefunden

Schnell stellte sich heraus, dass der Mann auch in Richtung Versmold unterwegs sein könnte. Am Mittwochmorgen hatte die Suche schließlich Erfolg.

Marc Uthmann

Die Feuerwehr wurde zur Hiilfe hinzugezogen. - © Marc Uthmann
Die Feuerwehr wurde zur Hiilfe hinzugezogen. (© Marc Uthmann)

Versmold/Borgholzhausen. Die Suche nach einem vermissten Mann hat ein Großaufgebaot der heimischen Feuerwehr die ganze Nacht über auf Trab gehalten. Bereits am Dienstag gegen 16 Uhr war ein 88-jähriger, offenbar an Demenz leidender Mann, in Dissen zu einem Spaziergang aufgebrochen und nicht wieder zurückgekehrt.

Die Feuerwehren aus Dissen und Bad Rothenfelde nahmen die Suche auf, gegen Mitternacht wurde auch die Borgholzhausener Feuerwehr hinzugezogen. Kameraden aus Halle und Hörste wurden in die großflächige Suche eingebunden.

Die Suchkräfte setzten auch einen Hund ein – schnell stellte sich heraus, dass der Mann auch in Richtung Versmold unterwegs sein könnte. Um 5.30 Uhr übernahm die Versmolder Feuerwehr den Einsatz vollständig, alle vier Löschzüge mit 60 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen durchkämmten das Gebiet.

„Gegen 8.30 Uhr wurde der Mann dann an der Bundesstraße 476 in Höhe des Hölmerweges in Bockhorst gefunden", berichtete der Versmolder Wehrführer und Einsatzleiter Sören Fuest. Der 88-Jährige war zwar leicht unterkühlt, weil er winterliche Kleidung trug, ging es ihm den Umständen entsprechend allerdings gut. Er wurde dennoch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.