Mit Fotogalerie: Der Versmolder Weihnachtsmarkt lockt in die Kälte

Der 41. Weihnachtsmarkt in Versmold sorgt mit seinem runden Rahmenprogramm für reichlich Trubel. Viele Auswärtige sind begeistert vom Ambiente.

Marion Bulla

Lina Köhlers Leidenschaft sind Naturprodukte. Bei ihr gab es unter anderem selbst gemachte Seifen sowie eine Vielzahl an Holzarbeiten und Dekoartikel. - © Marion Bulla
Lina Köhlers Leidenschaft sind Naturprodukte. Bei ihr gab es unter anderem selbst gemachte Seifen sowie eine Vielzahl an Holzarbeiten und Dekoartikel. (© Marion Bulla)

Versmold. Trotz des eher ungemütlichen Wetters schlendern am Wochenende jede Menge Besucher an den vielen urigen Buden vorbei. Auch Maria Deggau ist darunter. Die Gütersloherin zeigt sich völlig begeistert von der Atmosphäre. „Das ist so heimelig hier. Man fühlt sich sofort wohl", schwärmt sie. Die junge Frau ist mit einer ganzen Gruppe Mädels angereist. Gekommen ist die eigentlich nur, um die Band »The Sazerac Swingers« zu erleben.

Die CJD-Gymnasiasten Anika Minnecker (von links), David Sieveke, Roada Elschner, Hanna Negraszus, Greta Spaeing, und Laura Cyron sammelten mit selbst gemachten Plätzchen für ihren Abi-Ball. - © Marion Bulla
Die CJD-Gymnasiasten Anika Minnecker (von links), David Sieveke, Roada Elschner, Hanna Negraszus, Greta Spaeing, und Laura Cyron sammelten mit selbst gemachten Plätzchen für ihren Abi-Ball. (© Marion Bulla)

Die spielt am Freitagabend auf der Bühne und präsentiert mit großer Spielfreude groovige New-Orleans-Klänge, eben jenen ursprünglichen Jazz. „Wir kommen wieder", ruft die weibliche Fangemeinde noch, während sie sich vor der Bühne im Takt der smoothen Musik wiegt.

Die Gesichter des Versmolder Weihnachtsmarktes

Die Besucher Jens und Sükran Keine sind mit Sohn Sam unterwegs. Der Junge staunt über die vielen Lichter auf dem Marktplatz, der in hellem Glanz erstrahlt und auch die bunte Krippe hat es ihm angetan. „Oh", ruft er und klatscht in die Hände.

Mehr als 30 Stände sind auf dem Kirchen-Vorplatz, der Münsterstraße und am Marktplatz aufgebaut. Darunter viele Vereine, wie die Spvg, die wie in den Vorjahren auch, aus einem Kessel über dem offenen Feuer Punsch serviert. Der Heimatverein bietet selbst gemachte Plätzchen und der CVJM verkauft Lose. Die Preise sind alle gesponsert. „Da sind wir sehr dankbar für die Großzügigkeit", freut Rebecca Wilson vom CVJM sich. Auch das DRK und JRK ist vor Ort. Wie in den Vorjahren haben die drei Städtepartnerschaften Vrdnik, Dobczyce und Tui einen gemeinsamen Stand und bieten internationale Biere an.

Neu ist der Stand von »Freyes Volk zu Peckelohnyen«. Die jungen Aussteller wollen mit historischen Gewändern, altem Werkzeug, kleinen Kampf-Vorführungen und extravaganten Spiele für Kinder wie »Rattenfallen werfen« in die Zeit des Mittelalters entführen.

Am Sonntag ist das Wetter etwas besser. Das freut vor allem die Händler, die ihre Türen öffnen. Viele Besucher nutzen dies zu einem gemütlichen Bummel durch die Geschäfte. „Wir sind zufrieden", zieht Ulli Josephs vom Aktionsgemeinschaft Versmold ein positives Fazit.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.