Erneute Baustelle: Diese Straße in Versmold ist bald einseitig gesperrt

In den Herbstferien werden Arbeiten am Kanalnetz ausgeführt. Das bringt Verkehrsbeeiträchtigungen. Eine andere Maßnahme lässt auf sich warten.

veröffentlicht

Erneute Einschränkung: Im Juni war die Münsterstraße in Höhe des Kreisels bereits gesperrt. Die angekündigte Baustelle wird diesmal nur einseitig sein. - © Silke Derkum-Homburg, HK
Erneute Einschränkung: Im Juni war die Münsterstraße in Höhe des Kreisels bereits gesperrt. Die angekündigte Baustelle wird diesmal nur einseitig sein. (© Silke Derkum-Homburg, HK)

Versmold (HK). Die Versmolder müssen sich in den Herbstferien auf eine Baustelle an einer der Ortsdurchfahrten einstellen. Die Münsterstraße wird zwischen dem Kreisel B 476 (Aral-Tankstelle) und dem Wiltmanns Garten halbseitig gesperrt. In Richtung Innenstadt ist dann kein Durchkommen mehr. Das teilt die Stadt jetzt mit und nennt Kanalbauarbeiten als Grund.

Die betroffenen Verkehrsteilnehmer können die Baustelle über den Westheider Weg und Brüggenkamp umfahren. Die Zufahrt zum Wiltmanns Garten ist während der Bauarbeiten gewährleistet, beziehungsweise wird über die Straße Landwehrort möglich sein.

Stadtwerke verschiebt Arbeiten ins neue Jahr

Ursprünglich sollte diese Maßnahme im gleichen Zeitraum stattfinden, in dem die Stadtwerke Reparaturarbeiten an der Wasserleitung im Kreisverkehr der B 476 geplant hatten und die Straße ohnehin hätte gesperrt werden müssen. Der im Sommer im Rahmen von Routinearbeiten entdeckte Schaden an einem Absperrventil erfordert eine Reparatur (wir berichteten). Dies war für die Herbstferien vorgesehen, wird allerdings jetzt noch einmal verschoben.

Im Rahmen der regelmäßigen Bewertung anstehender Maßnahmen im Trinkwassernetz wird diese Instandhaltung nun mit weiteren geplanten Maßnahmen gebündelt zusammengelegt und nach der Winterpause umgesetzt, heißt es dazu von der Stadt. Derzeit fänden die erforderlichen Planungen durch den Versmolder Energieversorger statt.

Da die Kanalbauarbeiten fest eingeplant seien und das Material schon bestellt sei, lässt die Stadt ihre Maßnahme wie geplant in den Herbstferien durchführen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich eine Woche dauern. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.