Therapie: Tiere können in Bad Laer jetzt auch Sole inhalieren

Gesundheit: Die Gemeinde Bad Laer stellt ihre Sole nicht mehr nur zur Heilung von Menschen bereit.

veröffentlicht

Symbolbild - © CC0 Pixabay
Symbolbild (© CC0 Pixabay)

Bad Laer (HK). Seit August haben nicht nur Zweibeiner Gelegenheit, die Vorzüge der gesundheitsfördernden Sole zu genießen. Im Solemobil inhalieren ab sofort auch Pferde und andere Vierbeiner Bad Laerer Sole. Seit 2010 befasst sich die gelernte Pferdeheilpraktikerin Christina Kleinheider bereits umfassend mit dem Thema Soletherapie am Pferd. Auslöser war die Erkrankung ihrer eigenen Stute Tinka, bei der die chronische Lungenerkrankung COPD diagnostiziert wurde. Zwei Tierkliniken teilten der Pferdeliebhaberin mit, dass ihre Stute austherapiert und nicht mehr lebensfähig sei. „Dies war der Zeitpunkt, an dem ich anfing, mich mit Salzkammern und der Soleinhalation bei Pferden auseinanderzusetzen", so Kleinheider. Und das mit Erfolg: Mittlerweile ist ihre Stute symptom- und befundfrei.

So entstand die Idee zum Solemobil, einem zur Soleinhalation umgebauten Pferdeanhänger. Dieser stellt zusammen mit mobilen Ultraschall-Verneblern und -Inhalationsmasken sowie einer stationären Inhalationsbox, in der auch Intensivkuren für Pferde angeboten werden, das Rüstzeug der Bad Laerer Unternehmerin dar. Auch bei Hunden, Katzen, Vögeln und anderen Kleintieren wendet sie die Inhalation zur besseren Durchblutung und Befeuchtung der Atemwegsschleimhäute an. In Kooperation mit der Gemeinde und dem SoleVital kann das Solemobil daher künftig zur Inhalation Sole aus der Bad Laerer Quelle beziehen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.