Der Bund fürs Leben: Brautpaar fährt mit Oldtimer-Schlepper nach Hause

Rita Sprick

Frisch getrautes Brautpaar: Brigitte Bißmeier und Andre Jeschke nach der standesamtlichen Trauung bevor sie das große Herz ausschneiden. - © Rita Sprick, HK
Frisch getrautes Brautpaar: Brigitte Bißmeier und Andre Jeschke nach der standesamtlichen Trauung bevor sie das große Herz ausschneiden. (© Rita Sprick, HK)

Versmold. Das frisch getraute Paar Brigitte Bißmeier und Andre Jeschke strahlte mit der Sonne um die Wette, als es nach der standesamtlichen Trauung vor die Rathaustür trat. Dort erwarteten die 28-Jährige und den 43-jährigen Gebäudereiniger bereits die Familie, Nachbarn und Freunde. Mittendrin Jan Luka, der im Dezember geborene Sohn des Brautpaares.

Nach den Glückwünschen musste das Paar zum Liebesbeweis mit einer Nagelschere aus einem Bettuch ein riesiges Herz ausschneiden. Vor gut zwei Jahren lernte sich das Paar kennen. Es kam sich näher und war einander schnell zugeneigt, denn Andre Jeschke war Mieter auf dem Hof Bißmeier. „Bei uns wohnen neben Deutschen noch Menschen aus sieben Nationen", sagt Brautvater Herbert Bißmeier. Die Brauteltern hatten auf dem Hof für die Hochzeitsfeier ein Zelt aufbauen lassen, für einen DJ und das Festessen gesorgt. Da sich die Brautleute fürs Treckerfahren interessieren, wurden sie vom Brautvater mit einem Oldtimer samt Kutsche nach Hause gefahren.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.