Versmolds Gartenstraße wieder frei – vorerst

Teil drei steht bevor: Die Innenstadtbaustelle geht in die nächste Phase. Das bedeutet wieder neue Verkehrsführungen rund ums Versmolder Rathaus. Mehr Raum für Autos besteht im Stadtkern also nur für kurze Zeit

Tasja Klusmeyer

Zurzeit keine Einbahnstraße: Die Gartenstraße ist in diesem Bereich neu gepflastert. Für gut eine Woche können die Autos wieder im Begegnungsverkehr dort fahren. - © Tasja Klusmeyer
Zurzeit keine Einbahnstraße: Die Gartenstraße ist in diesem Bereich neu gepflastert. Für gut eine Woche können die Autos wieder im Begegnungsverkehr dort fahren. (© Tasja Klusmeyer)

Versmold. Dass die Gartenstraße im unteren Abschnitt wieder befahrbar ist, muss sich unter den Verkehrsteilnehmern wohl erst herumsprechen. So ist zu erklären, dass dort am Montagmorgen vergleichsweise wenig Autos rollen. Drei Wochen lang war auf der Gartenstraße am Rathaus kein Durchkommen für motorisierte Fahrzeuge. Pünktlich zum Wochenende waren die Arbeiten nun fertiggestellt und der Abschnitt konnte wieder freigegeben werden.

Zurzeit ist die Gartenstraße wieder in beide Richtungen zu nutzen. „Aber nur vorübergehend", wie Jennifer Oldach, bei der Stadt für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, auf Nachfrage des Haller Kreisblattes mitteilt. Die Versmolder sollten sich also nicht allzu sehr an diesen Zustand gewöhnen. Denn schon bald geht es an anderer Stelle mit der Umgestaltung rund ums Rathaus weiter.

Knotenpunkt wird komplett dicht sein

Am Donnerstag, 4. Juli, ist Baubeginn im Abschnitt drei des ersten Maßnahmenpaketes. Im ursprünglichen Plan war der 10. Juni als Termin dafür genannt worden. Betroffen ist der Einmündungsbereich der Gartenstraße mit der Münsterstraße. Dafür muss der Knotenpunkt komplett gesperrt werden. Die Stadt hat den erforderlichen Antrag auf veränderte Verkehrsführung beim Kreis Gütersloh gestellt. Eine Anordnung des Straßenverkehrsamtes liegt allerdings noch nicht vor.

Geplant ist, dass die Münsterstraße im Baustellenbereich für eine gewisse Zeit vollständig dicht sein wird. Wer dann von der Ringallee in die Innenstadt einfährt, kann nur in die Gartenstraße abbiegen – geradeaus Richtung Marktplatz geht es nicht mehr weiter. Die Gartenstraße wird im unteren Bereich wieder Einbahnstraße. Bis dahin wird die Altstadtstraße fertiggestellt sein. Der Verkehr vom Marktplatz kommend kann dorthinein nach links abbiegen – sowie andersherum von der Altstadtstraße rechts auf die Münsterstraße fahren.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.