VersmoldVerkehrsbehinderungen auf Versmolds Hauptdurchfahrt

Die Münsterstraße ist am Wochenende am Kreisel bei Ford Hagemeier gesperrt. Grund sind Arbeiten an der Hauptwasserleitung

Tasja Klusmeyer

Wartezeit: Am Kreisel regelt eine Ampel den Verkehr auf der B 476. - © Tasja Klusmeyer, HK
Wartezeit: Am Kreisel regelt eine Ampel den Verkehr auf der B 476. © Tasja Klusmeyer, HK

Versmold. In den meisten Fällen werden Baustellen, die größere Verkehrsbeeinträchtigungen nach sich ziehen, zuvor bekannt gegeben. So sind die Verkehrsteilnehmer auf Umwege und Wartezeiten vorbereitet. Die Beschilderung "Achtung Baustelle, Münsterstraße gesperrt, Umleitung folgen" jedoch hat die Versmolder überrascht.

Von der Innenstadt kommend ist in Fahrtrichtung Peckeloh kein Durchkommen mehr: Vollsperrung in Höhe des Kreisels bei Ford Hagemeier. Wer auf der Bundesstraße durch Versmold unterwegs ist, der braucht etwas Geduld. Eine Baustellen-Ampel regelt dort den Verkehr. Auf Westheider Weg und Münsterstraße bilden sich entsprechend Rückstaus.

Wasserversorgung ohne Unterbrechung

Vollsperrung: Diese Baustelle an der Münsterstraße hat viele Verkehrsteilnehmer überrascht. - © Tasja Klusmeyer, HK
Vollsperrung: Diese Baustelle an der Münsterstraße hat viele Verkehrsteilnehmer überrascht. (© Tasja Klusmeyer, HK)

Eine Nachfrage des Haller Kreisblattes bei der Stadt gibt Aufschluss. Grund für die Baustelle mitten auf Versmolds Durchfahrt ist ein Defekt am Absperrschieber der Hauptwasserleitung. Der Schaden sei erst vor Kurzem festgestellt worden. "Um die Funktionsfähigkeit der Absperreinrichtung sicherzustellen, haben wir uns für die Maßnahme entschieden", sagt Sebastian Kirchmann, Prokurist der Versmolder Stadtwerke.

Die Instandsetzung erfolge übers Wochenende, wo in der Regel weniger Verkehr unterwegs sei als werktags. Am Sonntagnachmittag soll der Defekt behoben sein und der Verkehr wieder wie gewohnt rollen. An der Hauptwasserleitung, das betont Kirchmann, gebe es keine Schäden. Und für alle Haushalte wichtig: Eine Unterbrechung der Wasserversorgung sei aufgrund der Bauarbeiten nicht erforderlich.