Schaulustige aufgepasst: Versmolds Storchenküken werden beringt

Silke Derkum-Homburg

Bald wird’s ernst: Für die drei Küken ist es am Donnerstag vorübergehend vorbei mit der Ruhe hoch oben in ihrem Horst. - © Lisa Dölling
Bald wird’s ernst: Für die drei Küken ist es am Donnerstag vorübergehend vorbei mit der Ruhe hoch oben in ihrem Horst. (© Lisa Dölling)

Versmold. Im vergangenen Jahr kamen rund 80 Schaulustige, um der Beringung von Versmolds Lieblingsvögeln persönlich beizuwohnen. In diesem Jahr dürfte der Andrang ähnlich groß werden, wenn man das Interesse, das die Storche seit ihrer Ankunft im Versmolder Bruch auf sich ziehen, als Maßstab nimmt.

Am Donnerstag, 13. Juni, ist es soweit. Die dann etwa sechs Wochen alten drei Küken erhalten Ringe, anhand derer sie überall identifiziert und theoretisch ihre Flugrouten verfolgt werden können. Für 16 Uhr lädt der Versmolder Hegering, der den Horst der Storchenfamilie einst im Bruch errichtete, zu dem Ereignis ein. Ursprünglich war, wie berichtet, gar nicht sicher, ob die der Versmolder Storchennachwuchs überhaupt mit Ringen ausstaffiert werden soll.

Da die Biologische Station Gütersloh/Bielefeld, die für das Bruch zuständig ist, nur über ein gewisses Kontingent an Ringen verfügt und es längst üblich ist, dass nicht alle Störche beringt werden. „Aber wir möchten ja wissen, was aus ihnen wird", sagt Werner Franz vom Hegering.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.