Oesterwegs Osterball wird moderner

Die Traditionsveranstaltung wurde umbenannt

Marion Bulla

Partymacher: Die Organisatoren der Landjugend Oesterweg geben dem Osterball einen modernen Anstrich und benennen die Traditionsveranstaltung in Pascave um. - © Marion Bulla
Partymacher: Die Organisatoren der Landjugend Oesterweg geben dem Osterball einen modernen Anstrich und benennen die Traditionsveranstaltung in Pascave um. (© Marion Bulla)

Versmold-Oesterweg. »Pascave« heißt der neue Name. „Er kommt aus dem Plattdeutschen. Pas oder Paasken heißt Ostern. Wir wollten die Veranstaltung etwas moderner gestalten", erklärt Kristina Engel von der Landjugend Oesterweg. Zudem gibt es diesmal keine Liveband.

Für die musikalische Stimmung sorgt am Ostersonntag, 21. April, auf dem Hof Fiener am Dachsweg 8, D-Jane Benett. Sie wird einigen vom »Meckeldance«, einer der größten und angesagtesten Veranstaltung der Region, bekannt sein. Optisch wird, wie bereits berichtet, auch einiges verändert. „Wir möchten weg vom alten Scheunenball und mehr die jüngere Generation ansprechen", erläutert Kristina Engel. Der Rest des Konzepts ist aber geblieben. Einlass ist ab 20 Uhr und die Karten sind für acht Euro Eintritt zu bekommen. Unter Sechzehnjährige kommen nicht rein und alle, die unter 18 Jahre alt sind, müssen ab 24 Uhr das Gelände verlassen. Unbedingt sollte jeder einen gültigen Personalausweis dabei haben, um an der Party teilnehmen zu können. „Wir akzeptieren keine so genannten Muttizettel", geben die Veranstalter zu bedenken.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.