Grundschüler aus Peckeloh zeigen ihr Zirkustalent

Max Backhaus

Zirkusvorstellung von vier Klassen der Grundschule Peckeloh - © Max Backhaus, HK
Zirkusvorstellung von vier Klassen der Grundschule Peckeloh (© Max Backhaus, HK)

Versmold-Peckeloh. Als die beiden Moderatoren Mathis und Poya im Stile von Zirkusdirektoren die Bambusläufer für den nächsten Auftritt ankündigen, bricht unter den jüngeren Zuschauern Jubel aus. Das Zirkuszelt platzt aus allen Nähten, die Stimmung ist prächtig. Rund 250 Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde unterstützen die Hauptdarsteller bei ihrem großen Auftritt.

Im Rhythmus zu »We will rock you« von Queen werden die Bambusstangen auf den Boden geknallt. Die Läufer warten den richtigen Moment ab, um flink durch die Stangen zu laufen, ohne eingeklemmt zu werden. Manche schaffen den Parcours sogar höchstakrobatisch im Radschlagen. Bei der Fülle und Breite an verschiedenen Auftritten allerdings ein Highlight auszuwählen, ist kaum möglich. Bei jedem Auftritt der anderthalbstündigen Show merkt man den Grundschülern an, dass sie ihre Aufgabe ernst nehmen und tagelang dafür geprobt haben.

Grundschüler aus Peckeloh zeigen ihr Zirkustalent

So beweisen in der ersten Hälfte die Kugelbalanceure Gleichgewicht und Konzentration. Die Höllenradkinder zeigen keine Spur von Schwindel, dafür gute Körperspannung. Die Tellerdreher schaffen es, das sich kreisende Gedeck einmal durch die Reihe wandern zu lassen. Für die Jongleure sind weder Ball, Keule und Ring noch Tücher eine sonderlich große Herausforderung.

Die Akrobatikgruppe bringt unter anderem mit ihrem menschlichen Dreimannpropeller das Publikum zum Staunen. Die Aufführung der Fakire ist ebenfalls nichts für schwache Nerven. Zunächst legen sich die Schüler auf ein Nagelbrett, dann gehen sie über Scherben.

„Am besten von der ganzen Show fand ich aber das Feuer", sagte Ole. Der Viertklässler legt sich auf den Rücken und ließ den Feuerbändiger vom Zirkus kurz seine Füße anbrennen – natürlich wurden diese darauf dementsprechend vorbereitet. Abschließend wirbelt noch eine Gruppe furchtlos auf dem Vertikaltuch durch die Manege, ehe der Applaus donnert.

Passend zum Auftritt wurde der Unterricht samt Hausaufgaben in der Woche gestrichen und eine Mottowoche veranlasst. Zaubern, basteln, Zirkusmusik und proben stand zur Freude der Kinder auf dem Stundenplan. Das anschließende Grillfest haben sich die Akrobaten, Clowns und Moderatoren redlich verdient.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.