Knapp 200 Schüler feiern Rosenmontag beim Umzug durch Oesterweg

Kinder machen Krach: Beim Umzug zeigen die Grundschüler, dass auch in vielen Versmoldern ein kleiner Karnevalist steckt

Tasja Klusmeyer

Zahlreiche Kinder haben beim Krachmacherumzug des Grundschulverbunds Peckeloh/Oesterweg-Hesselteich mitgemacht. - © Tasja Klusmeyer
Zahlreiche Kinder haben beim Krachmacherumzug des Grundschulverbunds Peckeloh/Oesterweg-Hesselteich mitgemacht. (© Tasja Klusmeyer)

Versmold-Oesterweg. Klar! Trillerpfeifen und Tröten gehören zur Grundausstattung eines ordentlichen Krachmachers. Wichtiges Equipment beim Rundgang durch den Ortsteil aber sind auch Beutel oder Rucksack. Denn allein die Jackentaschen reichen nicht aus, um all die Süßigkeiten, die durch die Luft fliegen, zu verstauen. Die Kids sind eben clever.

Schon zum Auftakt gibts reichlich Kamelle – in die Menge geworfen vom Vordach der Schule. Sind alle versorgt? Dann kann er losgehen, der traditionelle Krachmacherumzug durchs Golddorf, dem sich neben den Oesterweger Grundschülern auch alle Klassen des Verbundpartners aus Peckeloh anschließen. So sind es etwa 190 Kinder, die eine Dreiviertelstunde Radau machen und bunt verkleidet die Oesterweger Straßen erobern. Das frische Winterwetter stört die Mädchen und Jungen nicht. Cool trotzen die Kids der Kälte.

Knapp 200 Schüler feiern Rosenmontag beim Umzug durch Oesterweg

Da sind grün gefärbte Haare, pinke Strähnen, braune Löwenmähnen oder Pippi-Langstrumpf-Perücken in Rot-Orange zu sehen. Die einen sind bunt geschminkt, andere Gesichter komplett verhüllt. Kreativ sind sie, die Kids.

Der Platz an der Spitze gehört einem Polizisten, einem wahrhaftigen wohlgemerkt. Bezirksdienstbeamter Heiner Diekmann lotst den Zug der Piraten und Prinzessinnen durch die Siedlungen. „Ich bin immer vorne", weist der Mann in Uniform freundlich, aber deutlich darauf hin, wenn es eines der Kinder mal wieder etwas eilig hat.

Im hinteren Teil schaut ein anderer nach dem Rechten: Doktor Hans-Jürgen Duch. Der Leiter des Grundschulverbundes hat an diesem Morgen Arztkittel an- und Mundschutz übergezogen. So ein Karnevalsumzug ist eben eine besondere Operation. Seine Stellvertreterin Astrid Rosemann läuft im Erdbeerkostüm steckend mit. Auch die Lehrer und einige Eltern sind in Faschingsstimmung.

In erster Linie aber gehört der Vormittag den Schülern. Mathe und Deutsch sind einmal totale Nebensache. „Achtung, Achtung! Heute ist hausaufgabenfrei für alle", wird folgerichtig durchs Megafon verkündet. Es braucht am Nachmittag eben Zeit zum Süßigkeitenzählen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.