Fit fürs Leben

CJD-Sekundarschule: Tag der offenen Tür

Marion Stickan

Spannung steigt: Unter Beobachtung seiner Schüler trifft Lehrer Ulrich Wagenhäuser die Vorbereitungen für die Mehlstaubexplosion. - © Foto: Marion Stickan
Spannung steigt: Unter Beobachtung seiner Schüler trifft Lehrer Ulrich Wagenhäuser die Vorbereitungen für die Mehlstaubexplosion. (© Foto: Marion Stickan)

Versmold. Der Übergang von der Grundschulen zu den weiterführenden Schulen bedeutet für die Eltern oft keine leichte Entscheidung. Nicht selten werden die jeweiligen Argumente noch einmal einer genauen Prüfung unterzogen, um das Für und Wider ein weiteres Mal gegeneinander abzuwägen. Am Samstag hatten Eltern und Schüler die Gelegenheit, die CJD-Sekundarschule an einem Tag der offenen Tür unter die Lupe zu nehmen. Das ist wichtig, weil in den kommenden Wochen die offiziellen Anmeldetage für die zukünftigen Fünftklässler beginnen.

Sportlich: Sportspiele in der Turnhalle - © Foto: Marion Stickan
Sportlich: Sportspiele in der Turnhalle (© Foto: Marion Stickan)

Mit meinen Begleitern Felix, fünfte Klasse, und Robin, siebte Klasse, die sich im Laufe des Vormittags als wandelnde Sekundarschullexika erweisen, mache ich mich auf den Weg in die bunte Schulwelt am Standort Schützenstraße – Informationen zu Trainingsraum und Arbeitsgemeinschaften, Inhalte von Förderungen oder die Arbeit von Integrationskräften und Schulsozialarbeit inklusive.

Im Chemieraum schießt eine Flamme empor

Lehrer Ulrich Wagenhäuser baut im Chemieraum gerade das Experiment für die Mehlstaubexplosion auf, das die Schüler der 6 d mit gespannter Erwartung verfolgen. Nach einem Atemzug pustet er Luft durch einen Schlauch in den mit einer Kerze und Mehl befüllten, abgedeckten Glaszylinder. Eine stattliche Flamme schießt hervor und hinterlässt bei den Heranwachsenden einen bleibenden Eindruck. Das Fach Chemie steht zwar erst in der achten Klasse auf dem Stundenplan, aber neben dem regulären Stundenplan haben die Schüler im Ganztag der Sekundarschule von diversen Sport-, über Imker- bis hin zu Golf-AGs eine Menge an Möglichkeiten, um sich auszuprobieren.

Mit dem Hauptschulabschluss, der mittleren Reife sowie der Qualifikation zur gymnasialen Oberstufe stehen ihnen in der Sekundarschule zunächst einmal alle Bildungsabschlüsse offen. Klassen mit maximal 25 Schülern, Wahlpflicht- und Profilkurse sowie Binnendifferenzierung im gemeinsamen Unterricht sollen die individuelle Förderung am Leistungsniveau orientiert gewährleisten. Ein Übergang in die gymnasiale Oberstufe wird durch eine verbindliche Kooperation mit dem CJD-Gymnasium und entsprechenden Begleitlehrern erleichtert.

Fit fürs Leben

Sportlich: Die Tanzchoreographie der neunten Klassen unter der Leitung von Frau Pfeiffer kam richtig gut an bei den Zuschauern. - © Foto: Marion Stickan
Sportlich: Die Tanzchoreographie der neunten Klassen unter der Leitung von Frau Pfeiffer kam richtig gut an bei den Zuschauern. (© Foto: Marion Stickan)

„Wir arbeiten kontinuierlich am Konzept unserer noch jungen Schule und sind sehr intensiv in der Entwicklung", sagt Schulleiter Klaus Blenk. „Wichtig ist, dass die Kinder mit all ihren Facetten, die sie zu bieten haben, gefördert werden, und in den sechs Jahren, die sie an der Schule sind, gerne hierherkommen und ihre Fähigkeiten und Persönlichkeiten entdecken und entwickeln. Wir möchten die Kinder und Jugendlichen so begleiten, dass sie fit fürs Leben werden", erklärt Blenk den Anspruch. Durch den Ganztag sei die Sekundarschule noch mehr zum Lebensort für die Kinder geworden.

Nachhaltig: Imkern ist eine Wissenschaft für sich - Marcial, Franziska und Samuel wissen wie es funktioniert. - © Foto: Marion Stickan
Nachhaltig: Imkern ist eine Wissenschaft für sich - Marcial, Franziska und Samuel wissen wie es funktioniert. (© Foto: Marion Stickan)

Ein weiterer Informationsabend für Eltern findet am Dienstag, 24. Januar, um 19.30 Uhr im Forum der Sekundarschule an der Schützenstraße statt. Die Anmeldewoche dauert von Montag, 13. Februar, bis Freitag, 17. Februar. Die Zeiten lauten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 12.30 und 15 bis 17 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12.30 Uhr.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.