Im BürgerparkSchlägerei: Unbekannte gehen mit Schlagstock auf Steinhagener (17) los

Wer kann weitere Angaben zu dem Vorfall machen? Wem sind die Jugendlichen im Bereich des Bürgerparks oder im Umfeld aufgefallen?

veröffentlicht

Ersten Erkenntnissen zufolge gerieten die Drei im Bereich der Trainingsgeräte im Bürgerpark Steinhagen aneinander. - © Frank Jasper
Ersten Erkenntnissen zufolge gerieten die Drei im Bereich der Trainingsgeräte im Bürgerpark Steinhagen aneinander. © Frank Jasper

Steinhagen. Zwischen zwei bislang unbekannten tatverdächtigen Jugendlichen und einem 17-jährigen Steinhagener kam es am Montagabend (23. Januar, 22 Uhr) im Bereich des Bürgerparks zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Ersten Erkenntnissen zufolge gerieten die Drei im Bereich der Trainingsgeräte im Park aneinander. Die beiden unbekannten Jugendlichen sollen den Angaben nach den 17-Jährigen hierbei geschlagen und getreten haben. Einer der beiden Unbekannten soll auch einen Schlagstock genutzt haben.

Beide Tatverdächtigen sind anschließend in unbekannte Richtung davongelaufen. Der 17-Jährige wurde bei der Schlägerei leicht verletzt, konnte aber nach Versorgung durch den verständigten Rettungsdienst vor Ort entlassen werden.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Klärung der genauen Hintergründe der Auseinandersetzung ist derzeitig Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann weitere Angaben zu dem Vorfall machen? Wem sind die Jugendlichen im Bereich des Bürgerparks oder im Umfeld aufgefallen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Zuletzt hatte der Steinhagener Bürgerpark im vergangenen Sommer negative Schlagzeilen produziert, als ausufernde Saufgelage von Jugendlichen Ausgangspunkt von Gewalttätigkeiten waren.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.