SteinhagenBekanntes Paar aus Steinhagen feiert 60. Hochzeitstag

Hilde und Helmut Meyer feiern heute diamantene Hochzeit. Das Paar lernte sich 1956 auf dem Reiterball in Tatenhausen kennen und gestaltete erfolgreich die Zukunft.

Edwin Rekate

Hilde und Helmut Meyer haben gemeinsam zahlreiche Abenteuer erlebt. - © Edwin Rekate
Hilde und Helmut Meyer haben gemeinsam zahlreiche Abenteuer erlebt. (© Edwin Rekate)

Steinhagen. „Es passte einfach, es passt immer noch, bis heute", freut sich Hilde Meyer über ihre langjährige Beziehung mit dem Autohändler, Piloten, Ballonfahrer und Weltenbummler Helmut Meyer. Die beiden gaben sich vor 60 Jahren, am 21. September 1962, das Jawort. Das in Steinhagen bestens bekannte Paar feiert heute im Familien- und Freundeskreis den besonderen Tag.

Kennengelernt haben sich die Meyers 1956 auf dem Reiterball in Tatenhausen. „Helmut wohnte auf dem elterlichen Hof auf dem Ströhen, und ich in Amshausen. Manchmal kam er auf einem Apfelschimmel vorbeigeritten", erinnert sich Hilde Meyer.

Ende 1956 unternahm Helmut Meyer zusammen mit zwei Freunden in einem BMW Dixi, Baujahr 1928, eine abenteuerliche Fahrt via Spanien und Portugal nach Tanger in Marokko. „Er hat mir regelmäßig geschrieben", lobt Hilde ihren Verehrer, der sich schon bald als zuverlässiger Partner beweisen konnte. Von der Fernreise zurückgekehrt absolvierte er die Landbauschule. Bald wurde Meyer jedoch klar, dass die Landwirtschaft nicht seine Zukunft wird.

Nach der Schnupper-Ehe ging es weiter

Er ging nach Amerika, pflückte Tabak und verkaufte später in New York klassische deutsche Oldtimer, die er von Bremerhaven verschiffte. Als Hilde dann 1961 volljährig wurde, wagte das junge Liebespaar etwas Sensationelles: Die beiden lebten für ein Jahr in Manhattan, in wilder Ehe. „In Deutschland wäre das damals undenkbar gewesen", gestehen die beiden unisono.

„Hilde hat New York von Anfang an gefallen und sie hat mich tatkräftig unterstützt und die antiken Autos auf Hochglanz poliert", lobt der 86-Jährige seine Frau, die eine kaufmännische Ausbildung in die Beziehung mit einbrachte und eine prima Ader fürs Organisatorische und Geschäftliche entwickelte. Hilde hebt im Gegenzug Helmuts Mut hervor, seine liebevolle Zuverlässigkeit und sein enormes Durchsetzungsvermögen.

Nachdem die beiden von ihrer Schnupper-Ehe wieder zurück im Altkreis waren, schlossen sie im September 1962 den Bund fürs Leben. 1963 erblickte Tochter Bärbel das Licht der Welt. Die Köpfe voller Ideen gründeten die Meyers Anfang 1963 ihren Autoverleih, der bis heute aktiv den Markt aufmischt und von Sohn Dirk, der 1966 geboren wurde, weitergeführt wird.

Helmut erwarb 1969 den ersten Flugschein, gründete eine Lufttransportfirma, die viele VIPs transportierte, kontrollierte mit seinem Hubschrauber norddeutsche Pipelines und kutschierte mit seinen Heißluftballons unzählige Passagiere um die halbe Welt. „Wir sind in Nepal parallel auf Gipfelhöhe zu den Achttausendern gefahren", begeistert sich Ehegattin Hilde, die bei vielen Flugreisen mit dabei war und im Dress einer Co-Pilotin in Tansania ausstieg. Heute feiert das Jubelpaar mit seinen Gästen. Weitere Abenteuer sind in Zukunft nicht ausgeschlossen.

1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.