Anmeldung Realschule SteinhagenCDU fordert: Steinhagener Schüler sollen bevorzugt werden

Das Rathaus prüft derzeit, wie eine Vierzügigkeit genehmigt werden könnte. Bleibt es bei drei Klassen, stellt sich die Frage, wer auf jeden Fall einen Platz erhalten sollte.

Frank Jasper

Die Steinhagener Realschule ist auch für Familien aus Nachbarkommunen wie Halle attraktiv. Denn dort gibt es diese Schulform nicht mehr. Aufgrund der großen Nachfrage steht die Frage nach einer dauerhaften Vierzügigkeit im Raum.  - © Frank Jasper
Die Steinhagener Realschule ist auch für Familien aus Nachbarkommunen wie Halle attraktiv. Denn dort gibt es diese Schulform nicht mehr. Aufgrund der großen Nachfrage steht die Frage nach einer dauerhaften Vierzügigkeit im Raum.  © Frank Jasper

Steinhagen. Der erste Teil des CDU-Antrags, der demnächst im Schulausschuss beraten wird, fordert das, was längst politischer Konsens ist: Die Verwaltung möge bei der Bezirksregierung Detmold die dauerhafte Vierzügigkeit in der Realschule erreichen. Im zweiten Teil wird es interessant. Da heißt es: „Alternativ möge die Verwaltung für Kinder mit Wohnsitz in Steinhagen eine Vorrangregelung im Anmeldeverfahren erreichen." Klingt erstmal einleuchtend, war in diesem Jahr aber tatsächlich keine Option.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.