SteinhagenFußball-Zweitligist DSC Arminia Bielefeld testet in Steinhagen

Die Partie gegen die SpVg. Steinhagen findet am Freitag, 17. Juni, um 18.30 Uhr im Cronsbachstadion statt. Der Kartenvorverkauf beginnt voraussichtlich am 10. Juni.

Christian Helmig

Manuel Prietl und der DSC Arminia Bielefeld kommen am 17. Juni nach Steinhagen.  - © Wolfgang Rudolf
Manuel Prietl und der DSC Arminia Bielefeld kommen am 17. Juni nach Steinhagen.  © Wolfgang Rudolf

Steinhagen. Die Fußballer der Spvg. Steinhagen erwarten am Freitag, 17. Juni, einen prominenten Gegner: Zweitligist DSC Arminia Bielefeld absolviert sein erstes Testspiel dieses Sommers um 18.30 Uhr im Cronsbachstadion. Arno Hornberg, Abteilungsleiter der Sportvereinigung, hofft auf ein volles Haus mit bis zu 2.000 Zuschauern. „Für die Arminia-Fans wird es die erste Gelegenheit sein, den neuen Trainer und den ein oder anderen Neuzugang aus der Nähe zu sehen", sagt er.

Möglich gemacht hat die Begegnung ein gemeinsamer Sponsor beider Vereine. Während die Bielefelder eine Woche zuvor, am 10. Juni, wieder ins Training einsteigen, um sich auf die am 15. Juli beginnende Zweitligasaison vorzubereiten, hängen die Steinhagener Kicker nach dem letzten Landesliga-Spieltag am Pfingstmontag für dieses Highlight gerne noch ein paar Übungseinheiten dran. „Natürlich wollen wir uns an diesem Tag noch einmal in guter Form präsentieren", sagt Arno Hornberg.

Arminias Maskottchen Lohmann.  - © Christian Weische
Arminias Maskottchen Lohmann.  (© Christian Weische)

Lesen Sie auch: Mit Fotogalerie: Exklusive Einblicke in das neue Hörmann-Sportzentrum

Für die Verantwortlichen der Spvg. Steinhagen gilt es wenige Tage nach der Eröffnung des Hörmann-Sportzentrums also, ein weiteres Großereignis zu organisieren. Wegen des erwarteten Zuschauer-Ansturms kündigt Hornberg einen Kartenvorverkauf an. Dieser soll voraussichtlich am 10. Juni beginnen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.