SteinhagenBriefkasten am Rathaus übervoll: Sind die Wahlbriefe sicher?

Eine Steinhagenerin will beobachtet haben, dass man die eingeworfene Post wieder ausdem Briefkasten der Gemeinde hätte pflücken können. Wie sieht das rechtlich aus?

Marc Uthmann

Viele Wahlscheine landen derzeit im Briefkasten der Gemeinde. Steigt der Pegel zu hoch, könnte man Kuverts theoretisch wieder herausfischen. - © Andreas Frücht
Viele Wahlscheine landen derzeit im Briefkasten der Gemeinde. Steigt der Pegel zu hoch, könnte man Kuverts theoretisch wieder herausfischen. © Andreas Frücht

Steinhagen. Briefwahl wird immer beliebter, die Corona-Pandemie hat diesen Trend noch beschleunigt. Das kann auch eine Steinhagenerin bestätigen, die am vergangenen Wochenende ihren Wahlschein in den Briefkasten der Gemeinde am Rathaus einwarf. Der sei bereits so gut gefüllt gewesen, das man theoretisch Briefe wieder hätte herausziehen können, berichtete sie dem Haller Kreisblatt. Das wirft mit Blick auf die Landtagswahl am 15. Mai natürlich Fragen auf.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.