SteinhagenDas schlaucht: Steinhagens Ordnungsamt erträgt dreifache Belastung

Neben der Kontrolle der Coronavorgaben und der Aufnahme der Ukraineflüchtlinge muss das Ordnungsamt nun noch die Landtagswahl stemmen.

Jonas Damme

Steinhagen. Die Coronapandemie zeigte dem Rathaus – allem voran dem Ordnungsamt – mehrfach seine Grenzen auf. Flexible Aufgabenverteilung, unzählige Überstunden, Urlaube, die nicht genommen werden können – das gehört in Steinhagens Verwaltung schon seit den Hochzeiten der Pandemie zum neuen Alltag. „Zeitweise hatten wir darüber hinaus noch bis zu sieben Corona-Ausfälle im Amt", sagt Ordnungsamtsleiterin Ellen Strothenke.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.