SteinhagenGespräch zum Schulstreit endet mit einer Enttäuschung

Geht es nach der Bezirksregierung in Detmold, dann soll das Los darüber entscheiden, wer an der Realschule aufgenommen wir. Für Steinhagens Bürgermeisterin Sarah Süß nicht akzeptabel.

Frank Jasper

Platz für einen weiteren vierzügigen Jahrgang ist an der Realschule Steinhagen auf jeden Fall vorhanden. - © Ulrich Fälker
Platz für einen weiteren vierzügigen Jahrgang ist an der Realschule Steinhagen auf jeden Fall vorhanden. © Ulrich Fälker

Steinhagen. „Es war ein sachliches Gespräch in freundlicher Atmosphäre. Doch es hat uns nicht weitergebracht", fasst Bürgermeisterin Sarah Süß am Montagnachmittag die Videokonferenz zusammen, an der neben ihr Halles Bürgermeister Thomas Tappe und fünf Vertreter der Bezirksregierung Detmold teilgenommen haben. Darunter der Leiter der Schulabteilung, Michael Uhlich, und der für Schulrecht zuständige Volker Friese. Fazit des Gesprächs: Die Behörde lässt keine weitere Vierzügigkeit an der Steinhagener Realschule zu. Weil zu viele Anmeldungen vorliegen, aber nur drei Eingangsklassen gebildet werden dürfen, soll das Los entscheiden, wer einen Platz bekommt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.