Staupe-AlarmGefährliches Virus: Hundehalter in Steinhagen sind in Sorge

Rund um den Westfalenhof hat es offenbar einen Staupe-Ausbruch gegeben. Dort sind mehrere verendete Tiere gefunden worden. Darum sollten Hundehalter jetzt wachsam sein.

Frank Jasper

Hundehalter können ihre Tiere mit einer Impfung vor Staupe schützen. - © Carmen Pförtner
Hundehalter können ihre Tiere mit einer Impfung vor Staupe schützen. © Carmen Pförtner

Steinhagen. Drei Marder und ein Iltis sind in dem Gebiet rund um den Westfalenhof und das Reitsportzentrum ohne äußere Verletzungen tot aufgefunden worden. Einen Marder hat Jagdaufseher Norbert Münch vor Weihnachten an das Kreisveterinäramt weitergeleitet. Das verendete Tier wurde daraufhin von einem Labor in Detmold untersucht. Die Überprüfung brachte nach den Feiertagen die Bestätigung: In Steinhagen grassiert Staupe.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.