SteinhagenNächste Großveranstaltung im Altkreis fällt wegen Corona aus

Nachdem der Karnevalsclub Cronsbachfunken (KCCF) noch vor wenigen Wochen optimistisch in die Session blickte, ziehen die Verantwortlichen jetzt doch die Reißleine.

Frank Jasper

Da war die jecke Welt noch in Ordnung: Zur Prunksitzung werfen sich die mehr als 600 Gäste jedes Jahr in die verrücktesten Kostüme und feiern ausgelassen in der Aula. Archivfoto: Frank Jasper - © Frank Jasper, HK
Da war die jecke Welt noch in Ordnung: Zur Prunksitzung werfen sich die mehr als 600 Gäste jedes Jahr in die verrücktesten Kostüme und feiern ausgelassen in der Aula. Archivfoto: Frank Jasper © Frank Jasper, HK

Steinhagen. Zum zweiten Mal in Folge sagt der KCCF den Karneval in Steinhagen ab. Grund ist – wie könnte es auch anders sein? – Corona. Das teilte der Vorstand am Freitag per Pressemitteilung mit. Die Entscheidung sei im Vorstand einstimmig getroffen worden. Die Cronsbachfunken werden nicht nur alle eigenen Veranstaltungen absagen, sie werden mit ihren Gruppen auch an keinen anderen karnevalistischen Veranstaltungen teilnehmen.

„Gesundheit, Schutz und Prävention unserer Mitglieder und aller Freunde des karnevalistischen Treibens stehen immer an erster Stelle. Daher hat der Vorstand zum zweiten Mal in Folge zu diesem drastischen Mittel gegriffen", begründet der Vorstand seine Entscheidung. Im Gegensatz zur vergangenen Session wird es diesmal auch keine Online-Aktionen geben. „Denn es ist in keiner Weise ein Ersatz für das sonst so bunte Treiben in der tollen fünfte Jahreszeit. Das haben wir mit jeder jecken Zelle unseres Körpers gespürt", teilen die Cronsbachfunken mit. „Unser„teutonischer Karneval zeichnet sich durch die Aktiven auf und hinter der Bühne und durch unser fantastisches Publikum im Saal der Schulaula aus. Das muss man einfach erlebt haben und lässt sich durch keine digitalen Medien ersetzen."

Bis Mitte November herrschte Zuversicht

Noch Mitte November hatte der Vorstand um Clubpräsident Ingo Eßler jr. voller Zuversicht das diesjährige Motto vorgestellt. Unter dem Titel „Matjes, Käse, Schnaps und Bier – 50 Jahr Freundschaft feiern wir" sollte das Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Steinhagen und dem holländischen Woerden humorvoll aufgegriffen werden. Ihr Clublogo hatten die Cronsbachfunken bereits entsprechend abgewandelt. Auch die Tanz- und Showgruppen steckten längst in den Vorbereitungen. Entsprechend groß ist die Enttäuschung.

„Karneval ist Kultur. Wir sind Karneval. Corona und ihre Varianten sind eine Pandemie. Bekommen wir die Pandemie nicht unter Kontrolle, dann gibt’s auch bald keine Kultur mehr", stellt der sonst so frohsinnige Verein nüchtern fest. Gleichzeitig appellieren die Cronsbachfunken dennoch an alle, die Hoffnung und den Frohsinn nicht zu verlieren.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.