SteinhagenFirma aus Steinhagen handelt mit Schnelltests: Warum das plötzlich hakt

Falk Olias von der Steinhagener Firma Boside kennt die Hintergründe für den akuten Coronaschnelltest-Mangel. Was deren Qualität angeht, hat er einen Tipp für Verbraucher.

Claus Meyer

Geschäftsführer Falk Olias handelt nicht nur mit Schnelltests, in seiner Firma Boside gehört die Durchführung – trotz Impfungen – inzwischen auch zur täglichen Routine, so wie in zahlreichen Unternehmen. Foto: Frank Jasper - © Frank Jasper
Geschäftsführer Falk Olias handelt nicht nur mit Schnelltests, in seiner Firma Boside gehört die Durchführung – trotz Impfungen – inzwischen auch zur täglichen Routine, so wie in zahlreichen Unternehmen. Foto: Frank Jasper © Frank Jasper

Steinhagen. Falk Olias ist sicher, für viele aus der Branche zu sprechen. „Wir konnten mit dieser Anfrage nicht rechnen", sagt der Geschäftsführer von Boside. Seit dem Frühjahr handelt das zu Runa Reisen gehörende Steinhagener Unternehmen mit Corona-Schnelltests. Rund eine Million von ihnen, schätzt Olias, hat die Firma seitdem abgesetzt. Doch im Moment hakt es. Die starke vierte Coronawelle und die Gesetzgebung, etwa mit 3 G am Arbeitsplatz, haben dazu geführt, dass es zu Lieferengpässen gekommen ist. Zugleich steigen die Preise rasant. „Die Lage hat sich massiv zugespitzt", fasst Olias zusammen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.