SteinhagenMuseum und Jugendtreff: Wird das Ex-Bordell unter Denkmalschutz gestellt?

Die Diskussion um das alte Dreischlingen erhält einen neuen Dreh. Die Fraktionsgemeinschaft aus UWG und Die Partei hat schon Ideen, wie aus dem bisherigen Freudenhaus ein Multifunktionshaus werden kann.

Claus Meyer

Als Steinhagener Landhaus firmierte zuletzt das Dreischlingen-Gebäude. Ein Bordell war bis vor kurzem hier untergebracht. - © Archivbild Birgit Nolte
Als Steinhagener Landhaus firmierte zuletzt das Dreischlingen-Gebäude. Ein Bordell war bis vor kurzem hier untergebracht. © Archivbild Birgit Nolte

Steinhagen. UWG und Die Partei haben es eilig. Am vergangenen Mittwoch haben sie ihren Eilantrag formuliert. Am morgigen Mittwoch ist er bereits Tagesordnungspunkt im Gemeinderat. Die Fraktionsgemeinschaft bestehend aus Kai Funke (UWG) und Christoph König (Die Partei) möchte den Denkmalwert des Dreischlingen prüfen lassen. Dort untergebracht war bis vor kurzem das Bordell „Steinhagener Landhaus".

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.