HarsewinkelStraßensperrung für Bergung erwartet: Sattelschlepper landet im Graben

Eingangs einer leichten Linkskurve fuhr der Sattelschlepper weiter geradeaus und kam erst in einem Graben unweit eines Maisfeldes zum Stehen. Wie das passieren konnte, ist unklar.

Christian Geisler, Burkhard Hoeltzenbein

Der 41-jährige Fahrer des Sattelschleppers war auf der Steinhäger Straße aus Harsewinkel kommend in Richtung Steinhagen unterwegs. - © Burkhard Hoeltzenbein
Der 41-jährige Fahrer des Sattelschleppers war auf der Steinhäger Straße aus Harsewinkel kommend in Richtung Steinhagen unterwegs. © Burkhard Hoeltzenbein

Harsewinkel. Ein Sattelschlepper mit polnischem Kennzeichen landete am Montagmorgen auf dem Weg Richtung Steinhagen in einem Graben an der Steinhäger Straße in Harsewinkel. Wie der Fahrer den Lastwagen in die Schieflage manövrierte, ist laut Aussage der Polizei vor Ort noch unklar.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr. Der 41-jährige Fahrer des Sattelschleppers war auf der Steinhäger Straße aus Harsewinkel kommend in Richtung Steinhagen unterwegs. Eingangs einer leichten Linkskurve fuhr das Gefährt weiter geradeaus und kam erst in einem Graben unweit eines Maisfeldes zum Stehen.

Straße könnte am Nachmittag gesperrt werden

Die Polizei hat die Unfallstelle abgesichert. Im Verlauf des Tages ist damit zu rechnen, dass die Steinhäger Straße gesperrt wird. Um den Lastwagen zurück auf die Straße zu ziehen, sind zwei Abschlepptransporter notwendig, so die Polizei. Würde nur ein Gefährt eingesetzt, bestehe die Gefahr, dass der Lkw umkippt. Ein zweiter Abschlepp-Transporter wird derzeit zur Unfallstelle gerufen.

Wann die Straße genau gesperrt wird, ist noch unklar. Die Polizei rechnet wegen der Arbeiten damit, die Straße gegen Nachmittag sperren zu müssen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.