SteinhagenWiderstand bei Alkohol-Kontrolle: Polizisten fesseln betrunkenen Radfahrer

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Steinhagen (HK). Die Polizei Gütersloh wurde am Donnerstag, 26. Juni, gegen 23.30 Uhr über einen auf der Straße An der Jüpke gestürzten Radfahrer informiert. Dieser hatte sich bei dem Sturz leicht verletzt.

Die Beamten nahmen bei dem 34-jährigen Mann aus Steinhagen eine deutliche Alkoholisierung wahr und führten daraufhin einen Atemalkoholtest durch. Der Test bestätigte den Eindruck der Polizisten.

Links zum Thema
Betrunken brettern: Hat der E-Scooter ein Alkoholproblem?

Polizist wurde leicht verletzt

Als die Polizeibeamten den 34-Jährigen zur Blutprobenentnahme mitnehmen wollten, versuchte der Mann wieder auf sein Fahrrad zu steigen. Kurz darauf eskalierte die Situation laut Polizeibericht - der Mann leistete Widerstand. Ihm wurden daraufhin Handfesseln angelegt, heißt es im Weiteren. Bei dem Widerstand wurde ein Polizist leicht verletzt und blieb dienstfähig.

Der Radfahrer muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie wegen des Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte verantworten.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.