SteinhagenWenig Impfdosen, viel Bürokratie: Jetzt legen die Hausärzte beim Impfen los

Nach dem schleppenden Start der Corona-Impfungen kommen seit dieser Woche die Hausarztpraxen ins Spiel. Auch Steinhagener Mediziner erleben einen wahren Ansturm. Und überbordende Bürokratie droht einmal mehr zum Bremsklotz zu werden.

Frank Jasper

Fürs Foto zückt Dr. Arno Schäfer schon mal die Spritze. Zusammen mit seiner Kollegin Dr. Susanne Wiese war er bereits in Impfzentren tätig. Seit dieser Woche verabreichen die beiden Mediziner auch in ihrer Hausarztpraxis am Markt den Piks gegen Corona. - © Frank Jasper
Fürs Foto zückt Dr. Arno Schäfer schon mal die Spritze. Zusammen mit seiner Kollegin Dr. Susanne Wiese war er bereits in Impfzentren tätig. Seit dieser Woche verabreichen die beiden Mediziner auch in ihrer Hausarztpraxis am Markt den Piks gegen Corona. © Frank Jasper

Steinhagen. Gut drei Monate nach Beginn der Corona-Impfungen beteiligen sich seit dieser Woche auch Steinhagener Hausarztpraxen an der Impfkampagne. Allerdings ist die Zahl der zur Verfügung stehenden Impfdosen noch sehr übersichtlich. Über mangelnden bürokratischen Aufwand können sich die Mediziner hingegen nicht beschweren – im Gegenteil.

Jetzt weiterlesen

Webabo abschließen

9,90 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar

Für Zeitungsabonnenten

4,80 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.