BielefeldFehlersuchbild: Was ist falsch an diesen Bielefelder Schildern?

Immer wieder entdecken Bielefelder Straßen- oder Ortsschilder in der Stadt, mit denen etwas nicht stimmt. Wir haben hier unter anderem ein besonders niedliches Beispiel.

Alexandra Buck

Was ist an diesen Schildern falsch? - © Jeske/Buck
Was ist an diesen Schildern falsch? © Jeske/Buck

Bielefeld. Esther Bangert musste dreimal hinschauen. "Was stimmt denn da nicht?", fragte sie sich beim Blick auf das Straßenschild für die Hermann-Kleinewächter-Straße. "Jedenfalls dachte ich bisher, die Straße hieße so", schreibt sie uns.

Fehler in Bielefelder Straßenschild. - © Dennis Rother
Fehler in Bielefelder Straßenschild. (© Dennis Rother)

Auf dem Straßenschild steht allerdings "Kleinwächter" also ohne E in der Mitte. Zuhause angekommen, wollte sie es genauer wissen: "Der Stolperstein, Google Maps, die Jugendherberge und MoBiel plädieren für das E in der Mitte. Das Straßenschild sagt ohne E. Wie ist es richtig?"

Laut Michael Koch vom Bielefelder Umweltbetrieb klärt auf: "Es handelt sich tatsächlich um einen Fehler, selbstverständlich heißt die Straße Hermann-Kleinewächter-Straße." Wie es zu dem Fehler gekommen sei, sei nicht mehr nachvollziehbar. 2005 sei das Schild zuletzt erneuert worden. Wer es hergestellt habe, sei auch nicht mehr heraus zu finden. "Vieles macht die städtische Schildermacherei, anderes wird extern vergeben." Es passiere selten, aber manchmal komme es eben doch vor: Rechtschreibfehler auf Straßenschildern. "Das darf allerdings nicht sein, deshalb wird das Schild bis spätestens Mitte der kommenden Woche ausgetauscht", verspricht er.

- © Andreas Zobe
(© Andreas Zobe)

Einen weitaus unterhaltsameren Fehler entdeckten aufmerksame Autofahrer nach der Eröffnung des neuen Autobahnteilstücks im Bielefelder Süden: Hier tauchten seinerzeit mehrere neue Hinweisschilder an den Straßen auf. Bei drei Schildern rieben sich die Verkehrsteilnehmer die Augen.

Vor der Kreuzung Brockhagener/Steinhagener Straße und an der Kreuzung selbst wiesen diese Schilder auf die Justizvollzugsanstalt Senne hin. Weil zu dieser aber zahlreiche unterschiedliche Hafthäuser gehören, wurde von der Bielefelder Straßenverkehrsbehörde der Zusatz "Hafthaus Ummeln" angeordnet.

Doch auf drei der Schilder ist vom "Hafthaus Hummeln" zu lesen. Ein Flüchtigkeitsfehler ist das wohl nicht. "Wir vermuten, dass die ortsunkundige Firma, die diese Schilder hergestellt hat, mit dem Begriff Ummeln nichts anfangen konnte und dann selbst korrigiert hat", erklärte Sven Johanning, Sprecher von Straßen.NRW, seinerzeit.

Und was ist hier falsch? - © Dennis Jeske
Und was ist hier falsch? (© Dennis Jeske)

Bereits im Jahr zuvor hatten Leser einen formschönen Fehler an einem Schild an der Abfahrt der Autobahn 2 in Sennestadt entdeckt. Der Bielefelder Dennis Jeske hatte uns ein Foto des Schilds geschickt und wir mussten drei Mal drauf schauen, bis wir es verstanden hatten. Es hatte in dem Fall die Bielefelder Nachbarstadt Oerlinghausen getroffen.

Dort hatte die beauftragte Firma ein "s" hineingemogelt und aus dem Namen Oerlinghausen ein unschönes Oerlingshausen gemacht. Ein blöder Lapsus, der sich im Volksmund auch immer wieder gern beim Siegfried(s)platz einschleicht.

Info
Hermann Kleinewächter, 1902 in Bielefeld geboren, war Dreher bei Dürkopp und Mitglied der KPD (Kommunistische Partei Deutschlands). Er wurde mehrfach verhaftet, angeklagt wegen „Vorbereitung zum Hochverrat und Rundfunkverbrechen" und von den Nationalsozialisten am 15. September 1944 in Dortmund hingerichtet.