Jugendgruppe trotz Corona unterwegs - einer bewirft Auto des Ordnungsamts

veröffentlicht

Symbolbild - © CC0 Pixabay (Planet_Fox)
Symbolbild (© CC0 Pixabay (Planet_Fox))

Steinhagen (HK). Jugendliche sollen am Mittwochabend, 20. Januar, gegen 20 Uhr ein Fahrzeugs des Ordnungsamts beschädigt haben.

Eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter des Ordnungsamts Steinhagen fuhren über die Straße Laukshof. In Höhe des Kreisverkehrs zur Straße Himmelreich bemerkten sie eine Gruppe Jugendlicher. Da sie einen Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung vermuten, wollten sie eine Personenkontrolle durchführen. Als die beiden das Auto, das als Gemeinde-Fahrzeug erkennbar ist, wendeten und zurück zu der Gruppe fuhren, warf eine Person einen Holzstumpf durch die Seitenscheibe einer hinteren Tür.

Sechs Jugendliche werden gesucht

Anschließend flüchtete die Gruppe, heißt es in der Polizeimeldung. Es soll sich derzeitigen Erkenntnissen zufolge um sechs etwa 14 bis 18 Jahre alte Jugendliche gehandelt haben. Die beiden Ordnungsamtsmitarbeitenden blieben unverletzt.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in der Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu der Gruppe von sechs Jugendlichen machen, die sich am Kreisverkehr Laukshof/ Himmelreich aufgehalten haben? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2021
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.