Entwarnung in Steinhagen: Hörmann-Tests negativ

Jonas Damme

Hörmann - © Hörmann
Hörmann (© Hörmann)

Steinhagen. Nachdem vier Mitarbeiter positiv getestet worden waren, sind am Mittwoch zwei mobile Teams des Gesundheitsamtes zum Brockhagener Hörmann-Antriebswerk ausgerückt. Wie Firmensprecherin Verena Lambers nun erklärte, fielen fast alle Tests negativ aus. Insgesamt 277 Menschen waren untersucht worden. Darunter neben Hörmann-Angestellten auch Subunternehmer und andere Firmenfremde, die Kontakt hatten.

Einzig der Test eines Mannes, der nicht bei Hörmann angestellt ist, sei „schwach positiv“ ausgefallen. Neben den vier Betroffenen, deren Infektionen bis dahin symptomfrei verliefen, befanden sich vorsorglich 21 weitere Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.