Steinhagens Waldbad informiert online über freie Kapazitäten

Maximal hundert Gäste dürfen gleichzeitig in die Anlage.

veröffentlicht

Archivbild: Heute wird im Waldbad natürlich Sicherheitsabstand erwartet. - © Gemeindewerke
Archivbild: Heute wird im Waldbad natürlich Sicherheitsabstand erwartet. (© Gemeindewerke)

Steinhagen (HK). Die Gemeindewerke Steinhagen haben eine automatische Einrichtung zur Besucherzählung im Waldbad in Betrieb genommen. Die aktuelle Anzahl der noch freien Plätze ist ab sofort in Echtzeit auf der Internetseite der Gemeindewerke einsehbar. Gäste können damit vor ihrem Besuch bequem über PC oder Smartphone über die Homepage www.gs-werke.de prüfen, wie viele freie Plätze noch verfügbar sind und ob ein Besuch möglich ist. Wegen Corona dürfen derzeit maximal hundert Personen ins Bad.

„Wir freuen uns, einen neuen Service und neuen Komfort bieten zu können", sagt Geschäftsführer Stefan Lütgemeier: „Es gibt Gäste, die lieber bei viel oder wenig Betrieb im Waldbad sind. Die können jetzt vor ihrem Besuch live prüfen, ob noch genug Platz auf der Liegewiese ist; oder eben, ob für sie genug los ist." Ein weiterer positiver Effekt: Die Mitarbeiter müssen nicht mehr zusätzlich ein Auge auf die Besucherzahl haben und händisch mitzählen.

Für die Erfassung haben die Gemeindewerke eine fotoelektrische Technik am Eingang des Waldbads installiert, die bei registrierter Bewegung automatisch zählt. „Das System erkennt Personen, aber keine Gesichter", sagt Lütgemeier. Auch der ausführende IT-Dienstleister AOV IT versichert, dass das System, das schon in mehreren Freibädern in Deutschland verbaut ist, vollständig mit der Datenschutz-Grundverordnung konform geht.
www.gs-werke.de

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.