Neueröffnung: Jetzt gibt es türkische Küche im Herzen Steinhagens

Seit Mittwoch hat das neue Restaurant Deluxe eröffnet.

Frank Jasper

Gastgeber im Deluxe: Hüseyin Özer (von links), Sengül Özer, Yesim Karabulut, Serhat Karabulut, Tahsin Karabulut und Mesut Yolcu am offenen Holzkohlegrill. - © Frank Jasper
Gastgeber im Deluxe: Hüseyin Özer (von links), Sengül Özer, Yesim Karabulut, Serhat Karabulut, Tahsin Karabulut und Mesut Yolcu am offenen Holzkohlegrill. (© Frank Jasper)

Steinhagen. Nach aufwendigen Umbauarbeiten hat Mittwoch  das türkische Grillrestaurant Deluxe am Fivizzanoplatz  eröffnet. Die ehemaligen Räume des Chinesen Shanghai Garden sind nicht mehr wiederzuerkennen. Die Inhaber Sengül Özer und Serhat Karabulut haben dem Lokal einen neuen Look verpasst: offen, modern, mit dezenten Lichteffekten.

Im Zentrum steht der vom Gastraum einsehbare Holzkohlegrill – Ocakbasi –, in dem die Köche viele der Speisen vor den Augen der Gäste zubereiten. Auf der Karte stehen Klassiker der türkischen Küche, aber auch exotische Gerichte. Hackfleischspieße, Lammkoteletts, diverse Teiggerichte, Linsen- und Fleischsuppen werden ebenso serviert wie der beliebte Dönerteller. „Außerdem können unsere Gäste aus einem Vorspeisenangebot wählen. Für die kleinen Gäste bieten wir Kinderteller an", erzählt Sengül Özer.

"So ein Angebot hat hier gefehlt"

Für die 42-jährige Steinhagenerin und ihren ebenfalls aus Steinhagen kommenden 19-jährigen Geschäftspartner Serhat Karabulut ist es das erste eigene Restaurant. „So ein Angebot hat in Steinhagen gefehlt", sind die beiden überzeugt. Als die Räume frei wurden, ergriffen sie die Chance, sich ihren Traum vom eigenen Restaurant zu erfüllen.

Das Deluxe soll abends auch ein Treffpunkt für Jugendliche werden. Sobald es das Wetter zulässt, werden wieder Tische und Stühle vor die Tür gestellt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.