Einbrecher stehlen Safe aus der Realschule in Steinhagen

Jonas Damme

Realschule Luftbild
Realschule Luftbild

Steinhagen. Sehr gezielt gingen die Täter vor, die in der Nacht zu Sonntag genau um 4.48 Uhr in die Realschule einstiegen. Unter Zeitdruck räumten sie offenbar mit einem Plan den richtigen Schrank aus. „Die wussten, da ist ein Safe", erklärt Schulleiter Frank Kahrau auf Anfrage. Im kleinen Sicherheitsschrank habe sich etwas Geld befunden.

Um in das Gebäude zu gelangen, schlugen der oder die Täter das Fenster des zur Straße hin gelegenen Sekretariats ein. Dabei lösten sie allerdings auch gleich den Alarm aus. „Sie hatten nicht viel Zeit", erklärte Frank Kahrau. Schnell hatten sie deshalb den Safe aus dem Schrank geholt und – wie die Polizei berichtet – die Schränke und Schreibtische der Schulsekretärinnen nach Wertgegenständen und Geld durchsucht.

In die anderen Räume gelangten die Einbrecher nicht, weil alle angrenzenden Türen wie üblich abgeschlossen waren und die Polizei vom Alarm bereits benachrichtigt war. Trotzdem gelang es den Tätern noch vor dem Eintreffen der Beamten mit dem bis dahin ungeöffneten Safe zu flüchten.

Geringer Schaden

Auch wenn der Diebstahl ärgerlich ist, freut sich der Schulleiter, dass sonst nur wenig Schaden entstand. „Sie haben nicht randaliert", so Kahrau. Entsprechend konnte der Unterricht am Montagmorgen regulär beginnen. Nur die noch notdürftig geflickte Scheibe kündete von der Straftat der Wochenendes.

Die Polizei Gütersloh sucht nun Zeugen. Wer rund um den angegebenen Tatzeitraum an dem Tatort oder in dessen nährer Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht hat, sollte sich melden. Hinweise und Angaben dazu nehmen die Beamten unter ` (0 52 41) 86 90 entgegen.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.