Der Bund fürs Leben: Mit Verspätung in die Ehe

Jonas Damme

Johann und Irina Dyck - © Jonas Damme, HK
Johann und Irina Dyck (© Jonas Damme, HK)

Steinhagen. Nun beginnt hoffentlich der entspannte Teil: Nach einem Stau auf der Autobahn kamen Johann Dyck und seine Braut Irina (bisher Golowin) am Donnerstag mit leichter Verspätung am Steinhagener Standesamt an. Beide nahmen es aber mit Humor und die versammelten Gäste aus Freundeskreis und Familie freuten sich um so mehr auf das Paar. Aufgeregt war auch Standesbeamtin Annika Eilers, für die es die erste Zeremonie war. Sie durfte dem 36-Jährigen aus Bielefeld und seiner drei Jahre jüngeren Braut gleich doppelt gratulieren – bald erblickt noch ein weiterer kleiner Dyck das Licht der Welt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.