Steinhagens erste Cheerleader-Gruppe startet durch

Test erfolgreich: Erst im Mai ist die Gruppe der Spvg an den Start gegangen. Jetzt stellten sich die 23 Mädels erstmals dem Publikum

Frank Jasper

Cheerleader Spvg. Diamonds - © Frank Jasper
Cheerleader Spvg. Diamonds (© Frank Jasper)

Steinhagen. Die Begeisterung ist ansteckend: In der Turnhalle der Grundschule Steinhagen wirbeln die Mädchen vor den Augen von Eltern, Großeltern und Geschwistern über den Boden, strecken die Arme in die Luft, schlagen Rad und türmen sich zum Finale zu einer Pyramide auf. Den Rhythmus gibt Rhiannas »Shine Bright Like A Diamond« vor. Nicht ohne Grund hat Trainerin Susanne Strothenke diesen Titel gewählt. Denn Steinhagens erste Cheerleadergruppe hat auch einen Namen: Spvg. Diamonds.

Susanne Strothenke, die bereits als Deeskalationstrainerin Cheerleading-AGs an Schulen angeboten hatte, fand in der Sportvereinigung Steinhagen einen geeigneten Partner, um in dem Verein ein eigenes Team aufzubauen. Damit traf sie offenbar einen Nerv. „Bereits zum ersten Training trafen sich acht Mädchen. Bei jedem Termin kamen neue dazu. Aktuell machen 23 Cheerleader im Alter von acht bis 13 Jahren mit", berichtet Susanne Strothenke, die beim Training von ihrer Tochter Louise unterstütz wird, die selbst sieben Jahre Cheerleaderin war.

„Cheerleading ist ein abwechslungsreicher Sport, bei dem viel Wert auf Teamgeist gelegt wird. Jedes Mädchen bringt sich mit ihren Stärken ein. Unterschiede werden positiv wahrgenommen, nicht als Makel. Den Kindern soll es vor allem Spaß machen", erklärt Susanne Strothenke die Faszination. Bereits nach wenigen Wochen konnte die Gruppe jetzt ihre erste Choreographie vorstellen. Freunde und Familie in der Grundschul-Aula waren beeindruckt.

Sollen Spvg.-Spieler anfeuern

Künftig wollen die Diamonds im Vereinsleben sichtbar werden. Schließlich haben Cheerleader vom Ursprung her vor allem eine Aufgabe: Sportteams bei Wettkämpfen lautstark anzufeuern und in den Pausen das Publikum bei Laune zu halten. „Das möchten wir bei wichtigen Spielen der Spvg. auch machen", kündigt Susanne Strothenke an.

Darum soll das Auftreten der Steinhagener Cheerleader weiter professionalisiert werden. Zu diesem Zweck suchen die Diamonds noch einen Sponsor, der sie beispielsweise beim Kauf von Cheerleader-Uniformen unterstützt. Bislang wird bei der Ausstattung der Mädchen noch improvisiert – selbstverständlich in den Vereinsfarben der Sportvereinigung. Auch die obligatorischen Pompoms, die bei keiner Cheerleader-Performance fehlen dürfen, sind noch eine Sparvariante aus dem Internethandel.

Interessierte Mädchen können nach den Sommerferien für ein Schnuppertraining bei der Cheerleader-Gruppe vorbeischauen. Das Training findet dienstags von 17 bis 18.30 Uhr in der Grundschule Steinhagen statt. Kontakt zu Susanne Strothenke ist möglich über die E-Mail-Adresse CheerSpvg@gmx.de oder unter ` (0 52 04) 9 82 02 02.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.