Steinhagen rüstet auf LED-Beleuchtung an den Straßen um

veröffentlicht

Symbolbild - © CC0 Pixabay
Symbolbild (© CC0 Pixabay)

Steinhagen (HK). Die Gemeinde Steinhagen nutzt die Sommermonate, um mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Beleuchtung zu beginnen. Das teilte Bürgermeister Klaus Besser jetzt mit.

Von den insgesamt 2.750 Lichtpunkten müssen in diesem und im nächsten Jahr von den Gemeindewerken noch rund 2.240 mit LED-Technik ausgestattet werden. Durch die Maßnahme soll Energie eingespart und ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. „Zum Einsatz kommen insektenverträgliche Leuchtmittel mit einer Lichttemperatur von 2.200 Kelvin. Durch die Reduzierung des Blauanteils im Lichtspektrum wird sich die Straßenbeleuchtung zukünftig im gelb-orangefarbenen Licht präsentieren", erklärt Bürgermeister Besser. Die Helligkeit bleibe im bisherigen Umfang erhalten.

Für 2019 hat der Gemeinderat 220.000 Euro für die Maßnahme im Haushaltsplan bereitgestellt. Da Steinhagen für den Einsatz von Energiesparlampen in der Vergangenheit bereits Mittel des Bundes zum Klimaschutz erhalten hatte, ist eine erneute staatliche Förderung nicht möglich. „Trotzdem amortisiert sich die Investition durch den geringeren Energieverbrauch und damit durch die Reduzierung von Stromkosten", ist Bürgermeister Klaus Besser überzeugt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.